serveImage.phpCornelia Ernst hat am 08.07.2015 dem russischen Onlinemagazin Sputnik ein Interview gegeben. In dem Gespräch mit ging es das Referendum in Griechenland und das TTIP-Abkommen. Cornelia Ernst kritisierte Spardiktate und wünschte sich eine Einbeziehung der Bürger bei wichtigen Entscheidungen.

 

Zum Nachlesen und Nachhören

 

 


Sputnik hat den Anspruch über das zu berichten, „worüber andere schweigen. Sputnik füllt eine einzigartige Nische als alternative Nachrichtenquelle und Radiosender.

Sputnik berichtet nur für das Publikum im Ausland. Alle Sputnik-Redaktionen in Dutzenden Weltmetropolen werden ihre eigenen Internetseiten betreiben und aus ihren Studios Radiosendungen auf lokalen Frequenzen ausstrahlen.“

Das Online-Magazin SPUTNIK wurde am 17. November 2014 beim Föderalen Dienst für IT- und Telekommunikationsaufsicht (Roskomnadsor, der russischen Aufsichtsbehörde für Massenmedien, Telekommunikation und Datenschutz) registriert.