Bild: Simon Rosenthal, Syrer Foroghi (privat CC BY-NC 2.0)

Mit dem Titel „REFERENDUM“ beziehen sich der iranisch-deutsche Bildhauer Saeed Foroghi und der deutsche Künstler Simon Rosenthal auf „die politische Figur des Referendums als höchste Form demokratischer Mitbestimmung und als Appell an das demokratische Versprechen in der europäischen Idee“. Dies führt sowohl historisch als auch aktuell gesehen zu Kontroversen. Die beiden Künstler möchten mit ihrer Ausstellung auf spaltende Tendenzen in Europa aufmerksam machen und mit ihrer Ausstellung eine ernsthafte, künstlerische Auseinandersetzung mit politischen europäischen Fragestellungen befördern. Zu sehen sein werden Malerei und Plastik.

 

Die Ausstellung unter der Schirmherrschaft von Dr. Cornelia Ernst fand vom 29. Januar bis 2. Februar  in den Räumen des Europaparlamentes in Brüssel statt. Die Feierliche Eröffnung war am 30. Januar um 18:00 im Mezzanin Yehudi Menuhin des Paul-Henri Spaak Gebäudes.