Lebenslauf Cornelia Ernst

geboren am 30.11.1956 in Bad Saarow, verheiratet
Lehrerin für Geschichte und Deutsch

Beruflicher Werdegang

  • 1979 Abschluss als Diplom-Pädagogin
  • Promotion zur Frauenbewegung
  • bis 1991 Lehrerbildnerin am Institut für Lehrerbildung in Großenhain
  • von 1991 bis 1998 parlamentarische Beraterin im Arbeitskreis “Soziale Grundsicherung” der Linke Liste/ PDS-Fraktion im Sächsischen Landtag
  • von 1995 bis 2001 stellvertretende Vorsitzende der PDS Sachsen
  • von November 1998 bis Juli 2009 Mitglied des Sächsischen Landtages (Mitglied im Innenausschuss sowie im Ausschuss für Verfassung, Recht und Europa)
  • 1999 bis 2004 Arbeitskreisleiterin des AK „Gleichstellung“ der Landtagsfraktion
  • von Juni 1999 bis Juni 2009 Stadträtin in Dresden (Mitglied im Sozialausschuss sowie Krankenhausausschuss)
  • von November 2001 bis November 2009 Vorsitzende der PDS Sachsen bzw. nach deren Umbenennung Vorsitzende DIE LINKE. Sachsen
  • seit 2009 Mitglied im Bundesausschuss der Partei DIE LINKE
  • seit Mitte 2009 Mitglied des Europäischen Parlamentes

Interessengebiete

  • Migrations- und Flüchtlingspolitik
  • Gender Mainstreaming und Gleichstellung der Geschlechter
  • Regionale Entwicklung in Sachsen und Interregionale Zusammenarbeit zwischen Sachsen, Tschechien und Polen

Weitere Mitgliedschaften

  • LISA Sachsen
  • GEW
  • Attac

Curriculum Vitae

Curriculum Vitae Cornelia Ernst

born on 30 November 1956 in Bad Saarow, Germany, married
Teacher of History and German

Career

  • 1979 Master of Education (Diplom-Pädagogin)
  • Dissertation about the Feminist Movement
  • until 1991 Teacher Educator at the Institute of  Teacher Education, Großenhain
  • 1991 – 1998 Parliamentary Consultant of the research group „Basic social security“ of Linke Liste/PDS faction in the Saxonian Parliament
  • 1995 – 2001 Substitute Chairwoman of PDS Saxonia
  • November 1998 – July 2009 Member of the Saxonian Parliament (Member of Committee for the Interior and Committee for Constitution, Legal Affairs and Europe)
  • 1999 – 2004 President of the research group on „Equal Treatment of Men and Women“ of the faction in the Saxonian Parliament
  • June 1999 – June 2009 City Councillor of Dresden (Member of Welfare Committee and Hospital Committee)
  • November 2001 – Novemer 2009 President of PDS Saxonia respectively DIE LINKE. Saxonia
  • since July 2009 Member of the European Parliament

Field of Interest

  • Migration and Asylum Policy
  • Gender Mainstreaming and Equal Treatment of Men and Women
  • Regional Development in Saxonia and Territorial Cooperation between Saxonia, Czech Republic and Poland

Membership

  • LISA Sachsen (Working group on Equal Treatment of Men and Women)
  • GEW (Trade Union for Education and Science)
  • Attac